TFZH 1 vs FC Neftenbach: 3-2

(Artemis Kapilidis) Heute empfingen wir Neftenbach auf dem neuen Kunstrasen in Affoltern. Schon zu Beginn wussten wir, dass es nicht einfach für uns wird, denn Neftenbach ist als sehr hartnäckiger Gegner bekannt. So war eine gewisse Nervosität zu spüren, denn der erste Torschuss kam vom Gegner in der ersten Minute, der durch einen Fehlpass entstand. Neftenbach agierte viel mit hohen Bällen in die Spitze, was zeitweise schwierig zu verteidigen war und das Mittelfeld der Furttalerinnen sehr herausforderte. In der neunten Minute gab es den ersten Eckball vom Team Furttal den Shehnaz (hat eine super Hinrunde geleistet) Richtung Tor brachte und als erste Torchance galt.

In der zehnten Minute war es dann soweit: Der Torwart kickte aus und der Ball wurde abgefangen. Sofort reagierte Willi, nahm sich den Ball und machte eine glänzende Vorlage zu Dischler, die dann das 1:0 erzielte.

Weiterlesen

Elternabende TFZH

Am 7. und 8. November wurden die bereits traditionellen Elternabende durchgeführt. Dieses Jahr waren wir Gast im renovierten Schulhaus Zihl. Ein herzliches Dankeschön den Gastgebern!

An beiden Abenden durften wir ca. 30 bis 40 Eltern begrüssen und Infos weitergeben. Für alle, die nicht teilnehmen konnten hier die Slides. Bei Fragen darf man uns natürlich gerne kontaktieren.

FC Bülach vs TFZH 1 – 0:2

(Sibylle Dischler) Es wurde das erwartet schwierige Auswärtsspiel gegen das – einen Rang hinter dem Team Furttal platzierte – Bülach. Die drei Punkte von letzter Woche gegen die Tabellenführerinnen wären allerdings wenig wert gewesen, wenn die Leistung vom letzten Sonntag nicht hätte bestätigt werden können und so wollten die Furttalerinnen den Sieg unbedingt. Der Beginn war entsprechend dem strömenden Regen und den kalten Temperaturen etwas frostig. Die Intensität von letzter Woche konnte nicht aufrecht erhalten werden, dennoch waren die Gäste von Anfang an spielbestimmend.

Spätestens nach 20 Minuten erhöhten die Furttalerinnen dann auch das Tempo und kamen zu mehreren Chancen. Vor allem Wüst, die immer wieder von der rechten Seite gefährlich vorstoss, und Burgener waren nahe dran, aber vergaben entweder knapp oder die Latte verhinderte den Torerfolg. Nach einer schönen Eckball-Hereingabe von Kapilidis konnte dann Dischler in der 33. Minute per Kopf zum verdienten 0:1 verwerten.

In der zweiten Halbzeit verflachte das Spiel zunächst, bis Dischler nach einem Pass von Häsler in die Tiefe in der 58. Minute auf 0:2 erhöhen konnte. Das Heimteam konnte darauf nicht mehr reagieren. Insgesamt wurden die Bülacherinnen dem Gästeteam nie wirklich gefährlich, was vor allem auch daran lag, dass die beste Bülacherin auf den Seiten der Furttalerinnen stand. So hatte Sonderegger in der Verteidigung des Team Furttals jederzeit alles im Griff und machte ein starkes Spiel. Die Furttalerinnen spielten sich in der Schlussphase weitere gute Chancen heraus, konnten diese jedoch abermals nicht nutzen.

So blieb es am Ende bei einem ungefährdeten 0:2-Sieg, bei dem sich das Team Furttal zwar keinen Schönheitspreis, jedoch drei weitere wichtige Punkte holte.

SV Höngg vs TFZH B11 – 2:2

Ein Sieg wäre möglich gewesen – aber den Punkt nehmen wir trotzdem mit!

Elternabend

Die diesjährigen Elternabende finden am 7. November (GSS, E und D) respektive am 8. November (C und B) statt. Beginn ist jeweils um 19:30. Wir treffen uns im Singsaal Zihl in Buchs. Wie immer gibt es zahlreiche Infos und wir bieten Ihnen die Gelegenheit, Ihre Fragen an die Verantwortlichen zu stellen. Wir freuen uns auf ein zahlreiches Erscheinen!

Ihr TFZH Leitungsteam

TFZH 1 vs SC Veltheim – 1:3

(Sandra Hausherr) Es stand ein wegweisendes Spiel für beide Teams auf dem Programm. Unser Ziel war es die nächsten drei Punkte einzufahren. Es sollte jedoch anders kommen…

Wir starteten enorm nervös in das Spiel und kamen zu Beginn kaum aus der eigenen Platzhälfte heraus. So kam es dass Veltheim bereits in der 3. Minute nach einem Eckball in Führung gehen konnte. Nach 11 Minuten war es Sibylle welche einen ersten Abschluss in Richtung gegnerisches Tor setzen konnte. Ein Foul im eigenen Strafraum eröffnete Veltheim die Chance die Führung auf 0:2 auszubauen, die eiskalt genutzt wurde. In der 37. Minute gab es den ersten schön herausgespielten Angriff der Furttalerinnen zu sehen. Arti spielte Sibylle steil an und sie leitete den Ball auf den Flügel auf Beatrice weiter.

Weiterlesen

Girls Soccer School Turnier!

Am GSS-Turnier in Buchs war die Sportanlage fest in Mädchenhand! Hier einige Impressionen…

Wer alle Bilder sehen will, findet sie HIER.

1. Sieg für unsere E-Meitli!

(Sandra Hausherr) Bereits zu Beginn zeigten unsere Mädels den unglaublichen Willen, den 1. Sieg einzufahren und drängten die Gegnerinnen vom FFC Südost sofort in ihre eigene Platzhälfte. So folgte nach 2 Minuten das 1:0, als Lulu mit ihrem Eckball ein gegnerisches Bein traf und der Ball von dort aus ins Tor rollte. Unser Sturmlauf ging weiter mit einem Schuss von Joé ans Lattenkreuz und einem platzierten Flachschuss von Chiara, welcher mit einer Glanzparade vom gegnerischen Goalie in letzter Sekunde entschärft werden konnte. In der 12. Minute konnte Mina den Abpraller nach einem Schuss von Chiara zum 2:0 abstauben. Drei Minuten später nahm sich Joé nach einem Eckball von Südost den Ball, läuft über den ganzen Platz, lässt die letzte Verteidigerin aus und konnte zum 3:0 einschieben.

Weiterlesen

TFZH 1 vs FC Thayngen – 8:0

Letzten Sonntag begegneten wir dem FC Thayngen im Wisacher. 20 Minuten hat es gebraucht, bis wir ins Spiel gefunden haben und der erste Torschuss platziert wurde, nur 3 Minuten später dann endlich das 1:0 durch einen Eckball, den Shenaz herrlich mit einem Kopfball versenkte. 5 Minuten später das 2:0 durch Beatrice, wieder ein Kopfball. Nun wurde der Druck durch uns Furttalerinnen mehr und mehr erhöht und das Spiel fand mehrheitlich auf der gegnerischen Platzhälfte statt. In der 36. Minute erzielte Dani das 3:0, und mit dem Resultat gingen wir in die Pause.

Kurz nach Anpfiff schoss Sibylle da 4:0. Das war der Startschuss für das folgende Feuerwerk: 5:0 (Eigentor durch die Schaffhauserinnen), 6:0 Sibylle, 7:0 durch Chris und zu guter Letzt konnte auch unsere Kapitänin Selina die Kugel in das Netz der Gegnerinnen hämmern. Unsere allzeit bereite Stee musste kurz vor Schluss einen gut getretenen Ball retten.

Alles inallem: Endstand 8:0 – aber trotzdem müssen wir von Anfang an bereit sein!

« Ältere Beiträge

© 2017 Team Furttal Züri

Theme von Anders NorénHoch ↑

Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial